Südtiroler JugendBlasOrchester

Auch heuer lädt der Verband Südtiroler Musikkapellen wieder zur Orchesterwoche des Südtiroler Jugendblasorchesters SJBO in Schlanders, und zwar

vom 11. bis 19. Juli in Schlanders.

Konzerttermine:

  • Freitag, 17. Juli 2020 um 10:30 Uhr in Toblach, Euregio Kulturzentrum, Gustav-Mahler-Saal
  • Samstag, 18. Juli 2020 um 20:30 Uhr in Schlanders, Kulturhaus
  • Sonntag, 19. Juli 2020 um 20:30 Uhr in Bozen, Konzerthaus

 

 

Das Orchester wird seit 2018 von Isabelle Ruf-Weber dirigiert:

Isabelle Ruf-Weber (SJBO 2018-2020)
Isabelle Ruf-Weber

Isabelle Ruf-Weber kommt aus der Schweiz und ist in Südtirol kein unbeschriebenes Blatt. Sie war bereits als Jurorin und als Referentin bei Veranstaltungen des Verbandes Südtiroler Musikkapellen tätig. Als international sehr gefragte Dirigentin und Referentin genießt sie einen hervorragenden Ruf. Als Dirigentin arbeitet sie gleichermaßen mit Sinfonieorchestern und Sinfonischen Blasorchestern, sowohl im professionellen als auch im Amateurbereich. Dabei ist es ihr immer wieder ein Anliegen, auch mit Jugendblasorchestern zu arbeiten.

Für die Teilnahme am Südtiroler Jugendblasorchester werden wieder sehr gut ausgebildete Musikantinnen und Musikanten im Alter von 16 bis 30 Jahren mit Goldniveau sowie Musikstudenten und Absolventen von Konservatorien und Hochschulen aufgenommen.

Die jungen Orchestermitglieder arbeiten mit erfahrenen Dozenten aus dem In- und Ausland und lernen in Registerproben, Orchesterproben, im Einzelunterricht, Ensemblespiel und in Konzerten mit CD-Mitschnitt interessante sinfonische Blasmusikliteratur von hoher künstlerischer Qualität kennen.

Die Kursleitung hat der Verbandsjugendleiter inne.

Die Anmeldung kann bis zum 31. März 2020 über das Mitgliederverwaltungsprogramm VSM-Office
erfolgen.

Vorspiel für Neumitglieder: 14. April 2020 in der Musikschule Terlan

Jahr: 2014
Dirigent: Josef Feichter
Leitung: Meinhard Windisch

Booklet:
Booklet CD Leben – 2014

__________________________________________________________________________________________________________________

1-3 PERFECT WORLD (Peter Engl)

1. Everything will be alright

2. Troublemaker

3. Which way is the right one?

4-6 RECUERDOS DE BUENOS AIRES (Hans van der Heide)

4. La Boca

5. Catedral Metropolitana

6. San Telmo

7-12 SYMPHONY NO. 4 – SINFONIE DER LIEDER (Johan de Meij)

7. Ein Jahr ist nun geschwunden

8. Wenn zur Thür herein

9. Wiedersehn

10. Zwei Brüder

11. Vorfrühling

12. Liedchen des Harlekin

13 MOTOR ROAD (Eduard Demetz)

14 APOCALYPTICA (Hannes Kerschbaumer)

 

Im Laufe der Jahre entstanden zahlreiche Tonträger des Südtiroler Jugendblasorchesters. Diese können in der Geschäftsstelle des Verbandes Südtiroler Musikkapellen erworben werden.

______________________________________________________________________________________________________________________

[xwidgetxtreme id=13534.1 align=none width=auto sidemargins=on]

Das Südtiroler Jugendblasorchester (SJBO) ist vom damaligen Verbandsjugendleiter Pepi Fauster im Jahre 2005 mit dem Ziel ins Leben gerufen worden, gut ausgebildeten, talentierten und musizierfreudigen jungen Musikerinnen und Musikern aus Südtirol die Möglichkeit zu geben, unter der Leitung eines renommierten Dirigenten und hoch qualifizierten Lehrkräften interessante, sinfonische Blasorchesterliteratur einzustudieren und aufzuführen, die auch höheren musikalisch-künstlerischen Ansprüchen gerecht werden. Im Jahre 2005 hat der oberösterreichische Dirigent und Pädagoge Karl Geroldinger das Orchester mit großem Erfolg übernommen. In den darauf folgenden drei Jahren stand der bekannte Komponist und Dirigent Thomas Doss auf dem Dirigentenpult. Auf ihn folgte der renommierte Musikpädagoge Prof. Peter Vierneisel aus Memmingen. Im Jahr 2014 übernahm Josef Feichter aus Südtirol die musikalische Leitung des Südtiroler Jugendblasorchesters. Seit 2018 wird das Orchester von Isabelle Ruf-Weber aus der Schweiz dirigiert.

Die Einstudierung der Werke erfolgt während einer Orchesterwoche in Schlanders und wird von ausgezeichneten Dozenten aus dem In- und Ausland unterstützt.

Bereits zwei Mal nahm das Orchester an der „Mid Europe“ in Schladming teil und konzertierte bei den „Gustav-Mahler-Musikwochen“ in Toblach.

Die Projektleitung liegt akutell in den Händen von Verbandsjugendleiter Hans Finatzer.