Hochkofler, Josef

* 30. Juni 1895 in Niederdorf - † 9. Dezember 1969 in Niederdorf

Josef Hochkofler wurde am 30. Juni 1895   in Niederdorf – im Südtiroler Pustertal – geboren, wirkte dort auf verschiedenen musikalischen Gebieten und fand dortselbst auch die letzte Ruhestätte.
Sein ganzer Einsatz galt der Musikkapelle, dem Kirchenchor aber auch dem Orgelspiel. 1933 übernahm er die Leitung der Musikkapelle Niederdorf in der Nachfolge seines Vaters Florian Hochkofler. Hochkofler sen. stammte aus Pens im Sarntal und wirkte nicht nur als Kapellmeister, sondern betätigte sich auch musikalisch-schöpferisch.
Von 1933 bis 1951 und von 1957 bis 1969 leitete Josef Hochkofler die Niederdorfer Musikkapelle. Neben seinen Aktivitäten in Niederdorf wirkte er auch im Verband Südtiroler Musikkapellen als Referent bei Bezirksverantaltungen und als Verbandsarchivar. Von 1945 bis 1967 versah er mit großem Erfolg den Chorleiter- und Organistendienst seiner Heimatgemeinde. 1969 wurde Josef Hochkofler zum fünfundsiebzigsten Geburtstag mit dem Verbands-Verdienstabzeichen in Gold des Verbandes Südtiroler Musikkapellen geehrt.

Werkverzeichnis:

Werkverzeichnis Hochkofler Josef

Über Musik zu reden ist wie über Architektur zu tanzen.

Frank Zappa

Mit freundlicher Unterstützung