Eibl, Hans

* 12. Juni 1936 in Obertrum bei Salbzurg - † 10. Juli 2019

Hans Eibl wurde am 12. Juni 1936 in Obertrum bei Salzburg geboren, studierte an der Musikhochschule „Mozarteum“ in Salzburg sowie an der Universität Innsbruck und absolvierte zusätzlich, bei Prof. Leo Ertl, eine viersemestrige Kapellmeisterausbildung. 1967 legte er die Militärkapellmeisterprüfung in Wien ab.
1971 wurde Hans Eibl zum Militärkapellmeister von Niederösterreich ernannt und 1972 übernahm er die Leitung der Militärmusik Tirol welche er bis zum Jahre 2000 dirigierte. Kurze Zeit war Eibl interimsmäßig auch als Heeresmusikchef im Bundesministerium in Wien tätig. 1989 erfolgte die Ernennung zum „Professor“ durch den Bundespräsidenten. Hans Eibl ist und war außerhalb seines Dienstes zusätzlich im Blasmusikwesen in Tirol stark engagiert, u. a. seit 1975 als Referent beim  Blasorchester-Lehrgang am Landeskonservatorium Innsbruck. In der Zeit von 1985 bis 1988 leitete er als Kapellmeister die Postmusik Innsbruck und ab 2007 die Musikkapelle Hatting. Von 1983 bis 2007 wirkte Eibl im Vorstand des Tiroler Blasmusikverbandes, 1998 bis 2007 als Landeskapellmeister von Tirol.
2007 wurde er von der Generalversammlung des BVT zum Ehrenlandeskapellmeister ernannt.
Hans Eibls zahlreiche Kompositionen und Instrumentationen finden im In- und Ausland großen Anklang. Er errang mehrere Kompositionspreise und schrieb auch ein Lehrbuch sowie ein Lehrvideo für Blasmusikdirigenten.

Kontakt:
Prof. Mag. Hans Eibl
Durigstraße 24
A – 6020 Innsbruck
Tel.: 0043(0)512/391460
Mobil: 0043/660/3536743

Werkverzeichnis:

Werkverzeichnis Hans Eibl

Die Musik ist die Sprache der Leidenschaft.

Richard Wagner

Mit freundlicher Unterstützung