Hechenblaickner, Manfred

* 5. März 1971 in Reith im Alpachtal

Manfred Hechenblaickner wurde am 05. März 1971 in Reith im Alpbachtal geboren. Schon mit vierzehn Jahren trat er 1985 als Flügelhornist in die Musikkapelle Reith ein. In den Jahren 1991/92 war er auch Mitglied der Militärmusik Tirol/Innsbruck. 1992 begann Hechenblaickner bei Erich Rinner das Trompetenstudium am Tiroler Landeskonservatorium. Dort absolvierte er 1994 auch den Lehrgang für Blasorchesterleitung mit Erfolg. Seit 1996 ist Hechenblaickner Lehrer für hohes Blech und Dirigieren an der Landesmusikschule in Kramsach und seit 2001 Mitglied des Musikkorps der Bayrischen Polizei in München. 1999 übernahm er die musikalische Leitung der Bundesmusikkapelle Reith im Alpbachtal. Als Komponist wurde er 2003 beim Tiroler Kompositionswettbewerb Kategorie Konzertmarsch mit dem ersten Preis ausgezeichnet. 2006 erhielt er den Kompositionspreis für den Nationalparkmarsch Hohe Tauern.

Werkverzeichnis:

Werkverzeichnis Hechenblaickner Manfred

Über Musik kann man am besten mit Bankdirektoren reden.
Künstler reden ja nur übers Geld.

Jean Sibelius

Mit freundlicher Unterstützung