Pedarnig, Florian

* 16. Februar 1938 in Schlaiten

Florian Pedarnig wurde am 16. 02. 1938 in Schlaiten/Osttirol geboren. Er zählt aufgrund seiner vielfältigen musikalischen Aktivitäten als Musiker, Kapellmeister und Komponist zu den bedeutenden Musikerpersönlichkeiten Tirols. Den ersten Musikunterricht erhielt er als Zwölfjähriger im Fach Klarinette. Bereits mit 17 Jahren wurde er Kapellmeister der Heimatgemeinde Schlaiten. Während des Studiums am Konservatorium der Stadt Innsbruck (Waldhorn, Kontrabass, Theorie) spielte er vier Jahre bei der Militärmusik Tirol unter der Leitung von Siegfried Somma. 1963 legte er die Reifeprüfung am Konservatorium in Innsbruck.
Anschließend erhielt er ein Engagement im Innsbrucker Symphonieorchester. Ab 1964 war Florian Pedarnig Hornist Mitglied der Stadtmusikkapelle Wilten und gleichzeitig Kapellmeister-Stellvertreter. Von 1988 bis 1992 war er Kapellmeister der Postmusik, anschließend Kapellmeister der Bundesbahnmusikkapelle Innsbruck.
Ergänzende Musikstudien betrieb Florian Pedarnig bis 1965 in München. 1980 wurde er als direkter Nachfolger von Sepp Tanzer Landeskapellmeister des Tiroler Blasmusikverbandes. Für kurze Zeit war Florian Pedarnig als Nachfolger von Sepp Tanzer auch hauptamtlicher Volksmusikreferent und später freier Mitarbeiter des ORF Radio Tirol. Er zog jedoch den administrativen Tätigkeiten das Musizieren vor. Pedarnig ist nicht nur für Blasmusik, sondern auch für Volksmusik gefragter und verdienter Experte.

Kontakt:

Florian Pedarnig
Innerbergstraße 4
A – 6114 Kolsassberg
Tel.: 0043(0)5224/68559

Werkverzeichnis:

Werkverzeichnis-Pedarnig

Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.

Gustav Mahler

Mit freundlicher Unterstützung