Span, Georg

* 22. Juni 1959 in Patsch - † 24. Jänner 2000 in Patsch

Georg Span wurde am 22. 06. 1959 in Patsch geboren. Die Musikalität und die Begeisterung für die Blasmusik wurden ihm praktisch in die Wiege gelegt. Sowohl sein Vater als auch sein Großvater waren viele Jahre Musikanten. In den Jahren 1974 bis 1978 besuchte er das Konservatorium in Innsbruck wo er Klavier und Trompete studierte.
Seit dem Jahr 1973 war Georg Span Mitglied der Musikkapelle Patsch. Ende der 70er und Anfang der 80er Jahre spielte er auch bei der Stadtmusikkapelle Wilten einige Jahre als Trompeter mit.
Bereits seit dem Jahr 1977 war Georg Span in verschiedensten Funktionen im Ausschuss der Patscher Musikkapelle tätig. Im Jahr 1995 wurde er nach jahrelanger Funktion als Kapellmeister-Stellvertreter zum Kapellmeister gewählt und übte dieses Amt bis zu seinem all zu frühen Tod im Jahr 2000 aus.
In den Jahren 1980 bis 1995 leitete Spann zusätzlich den örtlichen Kirchenchor und umrahmte unzählige kirchliche Veranstaltungen auch als Organist.
Anfang der 80er Jahre entdeckte Georg Span seine Liebe und sein Talent zur Komposition. Anlässlich einer Konzertreise nach Bozen, die bei ihm derart bleibende Erinnerungen hervorrief, komponierte er den Marsch „Erinnerung an Bozen“.
In den darauffolgenden Jahren folgten weitere Eigenkompositionen sowie mehrere Arrangements alter Märsche.
In seinen letzten Jahren versuchte sich Georg Span auch noch in der Erarbeitung eines sinfonischen Werkes, das er jedoch leider nicht mehr vollenden konnte.

Kontakt:

Erna Span
Burgstall 5
A-6082 PATSCH
Telefon: 0043/512/379193

Werkverzeichnis:

Werkverzeichnis-Span

Die Musik spricht für sich allein.
Vorausgesetzt, wir geben ihr eine Chance.

Yehudi Menuhin

Mit freundlicher Unterstützung