Gewinner Tobias Psaier mit „Memoria Dignum“

Tobias Psaier aus Teis hat zur Feier des 2.Autonomiestatus den Kompositionswettbewerb gewonnen.

„Memoria Dignum“ bedeutet so viel wie „Unvergessen“ oder „Der Erinnerung wert“. Das Werk bezieht sich vor allem auf die Differenzen, Auseinandersetzungen, aber auch all die Einigungen und Kompromisse, die eingegangen wurden, um Südtirol dahin zu bringen, wo es heute ist. Damit wir nicht vergessen, was vergangen ist, sondern diejenigen in Erinnerung behalten, die das heutige Südtirol und dessen Autonomie geformt haben.“ Für den jungen Musiker bedeutet Autonomie „nicht nur das Recht, selbst Entscheidungen treffen zu können, sondern vor allem Kompromisse einzugehen, Konflikte beizulegen und die gegenseitige Wertschätzung unserer Kulturen. Eine Möglichkeit für ein friedliches Miteinander.“

https://vsm.bz.it/vsm_komponisten/psaier-tobias/

Über Musik zu reden ist wie über Architektur zu tanzen.

Frank Zappa

Mit freundlicher Unterstützung